Pflege
   
  • ART-irene-185_01.jpg,ART-irene-205_02.jpg

Die aktivierende Pflege

Unser Pflegepersonal nimmt während der Rehabilitation eine zentrale Stellung im interdisziplinären Team ein und ist in einem Dreischichtsystem rund um die Uhr für die Patienten da. In allen Fachbereichen unseres Hauses - Orthopädie und Geriatrie - zeichnet sich die Pflege durch Qualität, Fachkompetenz, menschliches Einfühlungsvermögen und großes persönliches Engagement aus.

 

Durch die unmittelbare Nähe zu den Patienten im Tagesablauf hat die Pflege einen großen Überblick über die körperlichen und seelischen Bedürfnisse, Differenzen und auch Ängste ihrer Patienten.

 

Die Rehabilitationspflege orientiert sich neben dem Krankheitsbild speziell am Handicap des einzelnen Rehabilitanden. Die Pflegekräfte sehen ihre Aufgabe darin, als Ansprechpartner Hilfe zur Selbsthilfe und Selbstverantwortung zu leisten und Ansprechpartner für alle alltäglichen Probleme und Nöte zu sein. Sie begleiten den Patienten und seine Angehörigen dabei, die gemeinsam im Team und mit dem Betroffenen festgelegten Rehabilitationsziele schrittweise zu erreichen.

 

Diese intensive Beziehung schafft Wohlbefinden und reduziert Ängste und Schmerzen. Wir möchten die Bedürfnisse jedes Patienten beachten, seine Fähigkeiten einsetzen und fördern und ihn motivieren Eigenverantwortung für seine Gesundheit zu übernehmen.

 

PflegeLeitbild_04.jpg

Bausteine der aktivierenden Pflege sind:

  • Anleitung und Unterstützung bei allen Aktivitäten des täglichen Lebens, z. B. Waschen, An- und Ausziehen, Transfers
  • Patientenschulung, z. B. Insulin-Selbstinjektion, Umgang mit Hilfsmitteln, Stomaversorgung
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen, z B. im Umgang mit pflegerischen Hilfsmitteln
  • Durchführung der Behandlungspflege, z. B. Wundversorgung